Das Wort des Frohsinnvaters 2022

Motto: «läbä-liäbä-lachä / friächer, hitt und more»

 

 

Liebe Fasnächtlerinnen und Fasnächtlier, liebe Freunde der Stanser Fasnacht

 

Was steckt hinter dem Wort: Frohsinn?

 

Es heisst im Grundsatz, heitere Stimmung zu verbreiten. Dies kann in verschiedenen Varianten erfolgen. Mit Worten, mit Gesten und mit Gesang.

Weiter heisst Frohsinn auch

 

-Ausgelassenheit – kennen wir dies noch oder nicht?

 

-Freude – freuen wir uns auch an kleinen Gegebenheiten?

 

-Humor – kommt dieser manchmal zu kurz?

 

-Jubel – können wir noch jubeln? Und machen wir dies auch wenn wir die Gelegenheit dazu haben?

 

-Vergnügen – lassen wir uns in den Sog ziehen und Vergnügtheit geniessen?

 

Ich habe mich bewusst für das Motto: läbä * liebä * lachä – friächer, hitt und more entschieden.

 

Gerade jetzt in dieser aktuellen Zeit ist dies umso wichtiger, denn jetzt haben nicht alle Menschen ein lebenswertes Leben. Was immer sie belastet oder in welcher Situation sie stecken. Mit einem kurzen Schwatz mit dem Nachbarn können wir vielleicht manchmal ganz unbewusst etwas Gutes tun. Zuhören und freundlich sein, das kostet auch heute wie früher nichts. Im Gegenteil, es tut gut und macht Freude.

 

Lieben kann auf viele Möglichkeiten im Alltag bezogen werden. Man/Frau kann die kleinsten Glückseligkeiten lieben, aber auch den Beruf, sein Hobby und seine Freizeit.

 

Lachen können wir über lustige Umstände, in fröhlicher Runde und auch über uns selber. Lachen soll von Herzen kommen und es darf auch ansteckend sein, denn es macht glücklich und gesund.

Probiere auch Du dies aus. Es tut wirklich gut.

 

Natürlich hat mein gewähltes Motto auch mit Traditionen zu tun. Traditionen aus früheren Zeiten, gerade so, dass wir heute sagen können: Weisch nu?

 

Und genau das werden wir in einigen Jahren sagen, wenn wir an heute denken. Darum pflegen wir das grosse Miteinander, haben Freude, wenn es unseren Freunden und Liebsten gut geht, teilen mit Ihnen unsere Zeit und leben, lieben, lachen.

 

Auf bald!

 

Frohsinnvater 2022

Norbert I.